Shoyoroku
Von Wolfgang Walter, E'un-Ken (Wolke der Weisheit)

Shoyoroku Nr. 71


Gefährliche Worte

WW: In der Unterweisung am Ende des Sommers sprach Suigan zu der Versammlung: „Während des ganzen Sommers habe ich zu Euch Brüdern geredet. Schaut her, sind Suigans Augenbrauen noch da?“ Hofuku sagte: „Des Räubers Herz ist voll Furcht.“ Chokei sagte: „Sie sind gewachsen.“ Ummon sagte: „Sperre!“

Diop: Was bedeutet die Frage: „Sind Suigans Augenbrauen noch da“?

WW: Nach der volkstümlichen Überzeugung verliert ein großer Verbrecher seine Augenbrauen als Vorzeichen seiner Strafe in der Hölle. Suigan spricht hier die falsche Auslegung des Dharma an. Wir dürfen uns jedoch an diesen Worten nicht festmachen. Tatsache ist, dieses Koan gehört zu den schwierigsten Koans im Shoyoroku. Interessant ist weiterhin, dass alle vier in diesem Koan Schüler von Meister Seppo waren, sich also kannten. Bei Suigan handelt es sich um Reisan Zenji, den jüngsten der vier.

Diop: Ich verstehe trotzdem diese Frage nach den Augenbrauen noch immer nicht.

WW: Suigan will sagen: Den ganzen Sommer habe ich ein Teisho nach dem anderen gehalten, um euch das Wesentliche zu erläutern. Die Wahrheit liegt aber nicht in den Worten und sie kann auch nicht durch Worte erläutert werden. Trotzdem habe ich das die ganzen drei Monate getan. Sind meine Augenbrauen noch da? Dogen Zenji sagt: „Haben wir ein fehlerhaftes Verständnis vom buddhistischen Dharma, dann werden unsere Augenbrauen abfallen und unser ursprüngliches Gesicht wird verloren sein.“ Und Rinzai sagt: „Wenn Lehren ohne echtes Erkennen, wie man sagt, zum Ausfallen der Augenbrauen führt, so seht doch mal hin - findet ihr bei denen noch irgendwo ein einziges übrigge­bliebenes Augenbrauenhaar? Wenn Schüler das nicht wis­sen, dann werden sie alle gleichzeitig mit Ursachen vollge­stopft, mit Problemen beliefert, und ihr Geist verdunkelt sich. Lehrer, die so tätig sind, gleichen wilden Fuchsgei­stern oder Dämonen.“

Diop: Suigan lenkt die Aufmerksamkeit der Mönche nur auf seine Augenbrauen?

WW: Nein. Er präsentiert seine ganze Wesensnatur in diesem Augenblick. Schaut her, will er sagen, indem er den Kopf vorstreckt, das bin ich in diesem Augenblick. Das liegt jenseits jeder Erläuterung. Das ist meine wahre Natur. Seht ihr das Absolute? Dazu reichen Worte nicht aus. Kann das jemand verstehen?

Diop: Hofuku sagte: „Des Räubers Herz ist voll Furcht.“

WW: Was in diesem Ausspruch negativ klingt, ist in Wirklichkeit ein großes Lob. Jeder Zenlehrer ist immer ein wenig in Sorge darüber, wie er das, was nicht in Worten ausgedrückt werden kann, in Worte fassen kann. Aus diesem Grund, und um jedes Missverständnis auszuschalten, präsentiert er am Ende dieses dreimonatigen Zen-Trainings die Essenz des Ganzen. Der Räuber hat die Worte geraubt und fürchtet sich wie jeder gewöhnliche Räuber, auf frischer Tat ertappt zu werden. Er stellt sich selbst dem Gericht. Ich würde sagen, die Räuber verstehen einander. Ihre Herzen sind leer.

Diop: Chokei sagte: „Sie sind gewachsen.“

WW: Chokei will damit zum Ausdruck bringen, mach dir keine Sorgen, wir haben dich verstanden. Die Augenbrauen sind nicht nur nicht da, sie sind auch gewachsen! Das ist es. In diesem Wachsen offenbart sich die ganze Wesensnatur.

Diop: Ummon sagte: „Sperre!“

WW: Im Chinesischen lautet der Ausdruck „Kan!“ und bedeutet so viel wie „Aufpassen!“ oder „Stop!“ „Hier geht es nicht weiter!“ Dieser Ausruf umfasst die ganze Wesensnatur. Ummon will sagen: „Kein Wort mehr! Hört endlich auf zu reden! Alles ist bereits gesagt!“ Wenn ich ehrlich bin, wächst auch meine Sorge darüber, was ich alles gesagt habe und breitgetreten habe. Ich möchte Sie nicht durch Worte abhängig machen. Zen ist jenseits davon. Um das wahre Wesen für sich selbst zu entdecken, muss alles, wirklich alles abgestreift werden, was dieses Wesen überdeckt. Worte sind etwas ganz Armseliges, um Menschen auf den richtigen Pfad zu bringen.
Manchmal werde ich in meinen Kursen gefragt, wie man das Gute, das man auf diesem Weg erfahren hat, seinen Kindern vermitteln kann.

Diop: Und was sagen Sie ihnen?

WW: Ich sage ihnen: Lasst euch Zeit. Alles entwickelt sich von selbst. Setzt euch hin, das ist das Beste, was ihr tun könnt. Alles, was sich daraus entwickelt, ist wie wertvoller Dünger, der der ganzen Familie zugutekommt. Dazu bedarf es keiner Worte und Empfehlungen.

Diop: Wollen Sie darüber sprechen?

WW: Seit unserem letzten Gespräch hat sich der Zustand meiner Schwägerin so weit verbessert, dass sogar die Ärzte von einem Wunder sprechen. Sie können es einfach nicht glauben, wie gut sie sich von ihrem Gehirnschlag, der Darmoperation und dem Herzstillstand wieder erholt hat. Sie ist zwar noch in der Intensiv-Station, kann aber schon wieder essen und sich bewegen. Es ist wirklich ein Wunder. Aber Wunder sind auf diesem Weg vorprogrammiert, das ist meine Erfahrung. Diese Wunder geschehen aber nicht nur, wie in diesem Fall, im Außergewöhnlichen, sondern im ganz normalen Alltag.

©PranaHaus GmbH

Persönlichen Newsletter bestellen und die nächste Bestellung portofrei erhalten.

Sie erreichen uns unter: 08 48 / 77 55 33


Bestellannahme: Mo-Fr: 8.00 – 18.00 Uhr & Sa: 9.00 - 15.00 Uhr / Kundenservice: Mo-Fr: 9.00 – 17.00 Uhr

PranaHaus-Katalog

PranaHaus-Katalog

Entdecken Sie den neuen Katalog von PranaHaus: Sie können darin wie in einem echten Katalog blättern und direkt online bestellen.

Zum Blätterkatalog

Folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen

Der Online-Shop von PranaHaus wird betrieben durch: PranaHaus GmbH, Wöhlerstr. 1, D - 79108 Freiburg
© pranahaus.ch | Impressum | Datenschutz | AGB | Verbraucherinformation | Sitemap
*Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der PranaHaus GmbH nebst Widerrufsbelehrung sowie die Verbraucherinformationen und Datenschutzhinweise. Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen, ausschließlich über den Versandhandel und solange der Vorrat reicht. Für den Anspruch auf den Vorteil entspricht hierbei der Mindestbestellwert i.H.v. CHF 40,- dem Mindestkaufwert. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Vorteile sind nicht mit anderen kombinierbar und nicht auf andere übertragbar. Die Geschenk-, Rabatt- und Gutscheinaktionen gelten zudem nicht für Artikel von Aura-Soma® und nicht für Online-Kurse. Bei Portofrei-Aktionen gilt: ausgenommen Speditionsaufschlag; nur für Lieferungen innerhalb der Schweiz. Ein Geschenk können Sie auch dann behalten, wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Ersatzlieferung vorbehalten.
Portofrei-Aktion*
Hinweis verbergen
Portofrei-Aktion*