Shoyoroku
Von Wolfgang Walter, E'un-Ken (Wolke der Weisheit)

Shoyoroku Nr. 80


Dynamik ohne Sinn

WW: Unser eigentliches Problem ist, dass wir immer nach dem Außergewöhnlichen suchen und das Gewöhnliche nicht akzeptieren können. So ging es auch einem Mönch, der nach dem Sinn des Wahren Wesens fragte, nach dem „Sinn des Kommens des Patriarchen aus dem Westen“, wie das im Zen genannt wird.

Diop: Wie lautet dieses Koan?

WW: Ryuge fragte Suibi: „Welchen Sinn hat das Kommen des Patriarchen aus dem Westen?“

Diop: Was wissen Sie über Ryuge?

WW: Von Meister Ryuge stammt der Ausspruch: „Was du seit langer Zeit zu tun versäumt hast, tue es jetzt! Du, der du bis heute durch viele Leben hindurchgegangen bist, rette dich jetzt!“

Diop: Und Suibi?

WW: Suibi gehörte der Soto-Schule an. Seine Meister gehen auf Ungan zurück. In diesem Koan ist Ryuge sicher noch ein junger Mönch, als er Meister Suibi mit dieser Frage konfrontiert.

Diop: Und was antwortet Meister Suibi auf die Frage: „Welchen Sinn hat das Kommen des Patriarchen aus dem Westen?“

WW: Suibi sagte: „Bring mir eine Kinnstütze!“

Diop: Was ist das?

WW: Eine Kinnstütze ist ein Brett, das man benutzte, um in der Sitzhaltung schlafen zu können.

Diop: Und was tat Ryuge?

WW: Ryuge brachte eine und gab sie ihm.

Diop: Ist das alles?

WW: Nein. Suibi nahm sie und schlug ihn damit.

Diop: Wie reagierte Ryuge darauf?

WW: Ryuge sagte: „Ihr mögt mich schlagen, wie ihr wollt. Letzten Endes hat das Kommen des Patriarchen aus dem Westen keinen Sinn.“

Diop: Es hat keinen Sinn? Das tiefste Wesen des Zen hat keinen Sinn?

WW: Es ist nicht sinnlos, es hat nur keinen Sinn.

Diop: Was meint Ryuge damit?

WW: Das tiefste Wesen vom Zen ist jenseits von Sinn oder Nicht-Sinn. Aber er hat es sicher noch nicht realisiert. Das ist auch der Grund, warum ihn Suibi schlug. Er will ihm damit klarmachen, das ist es! „Au!“, nichts weiter. Im Holen der Kinnstütze offenbart sich die ganze Wesensnatur. Da ist nichts weiter. Sinn hin, Sinn her. Ryuge fragte auch Rinzai. „Welchen Sinn hat das Kommen des Patriarchen aus dem Westen?“

Diop: Und was antwortete Rinzai?

WW: Rinzai sagte: „Bring mir ein Sitzkissen!“ Ryuge holte eins und gab es Rinzai. Rinzai nahm es und schlug ihn damit. Ryuge sagte: „Ihr mögt mich schlagen, wie ihr wollt. Letzten Endes hat das Kommen des Patriarchen aus dem Westen keinen Sinn.“

Diop: Rinzai schlägt ihn auch?

WW: Ja. Das ist nicht negativ, aber es ist die passende Antwort auf die Frage.

Diop: Aber wie will ein Zen-Meister wissen, wie die Frage gemeint ist?

WW: Machen Sie sich darüber keine Gedanken. Jeder Lehrer kennt seine Schüler. Er weiß genau, wo er gerade steht und in welcher geistigen Verfassung er sich gerade befindet. Zen-Meister schlagen nicht zum Spaß. Sie wollen dem Schüler immer etwas damit klarmachen. Die Antwort, die Ryuge gab, ist sicher richtig, und beide Meister erkannten sicher ganz klar, dass diese Antwort sehr an der Oberfläche war.

Diop: Vielleicht zeigen diese beiden gleichen Antworten auch eine gewisse Trotzreaktion von Ryuge. Er meint vielleicht: „Ich habe es doch verwirklicht, was wollt ihr noch?“

WW: Das kann durchaus sein. Ich glaube jedoch, dass sowohl Suibi wie auch Rinzai dem Schüler klarmachen wollten: Du musst über Sinn oder Nicht-Sinn hinausgehen. Mach dir keine Gedanken darüber. Die Wahrheit, die du suchst, liegt in diesem Schlag. Dieser Schlag kennt kein richtig und kein falsch. Er ist einfach das, was er ist.

©PranaHaus GmbH

Persönlichen Newsletter bestellen und die nächste Bestellung portofrei erhalten.

Sie erreichen uns unter: 08 48 / 77 55 33


Bestellannahme: Mo-Fr: 8.00 – 18.00 Uhr & Sa: 9.00 - 15.00 Uhr / Kundenservice: Mo-Fr: 9.00 – 17.00 Uhr

PranaHaus-Katalog

PranaHaus-Katalog

Entdecken Sie den neuen PranaHaus-Katalog. Den Katalog können Sie kostenfrei und unkompliziert online anfordern.

Jetzt Katalog anfordern

Folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen

Der Online-Shop von PranaHaus wird betrieben durch: PranaHaus GmbH, Wöhlerstr. 1, D - 79108 Freiburg
© pranahaus.ch | Impressum | Datenschutz | AGB | Verbraucherinformation | Sitemap
*Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der PranaHaus GmbH nebst Widerrufsbelehrung sowie die Verbraucherinformationen und Datenschutzhinweise. Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen, ausschließlich über den Versandhandel und solange der Vorrat reicht. Für den Anspruch auf den Vorteil entspricht hierbei der Mindestbestellwert i.H.v. CHF 40,- dem Mindestkaufwert. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Vorteile sind nicht mit anderen kombinierbar und nicht auf andere übertragbar. Die Geschenk-, Rabatt- und Gutscheinaktionen gelten zudem nicht für Artikel von Aura-Soma® und nicht für Online-Kurse. Bei Portofrei-Aktionen gilt: ausgenommen Speditionsaufschlag; nur für Lieferungen innerhalb der Schweiz. Ein Geschenk können Sie auch dann behalten, wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Ersatzlieferung vorbehalten.