Shoyoroku
Von Wolfgang Walter, E'un-Ken (Wolke der Weisheit)

Shoyoroku Nr. 48


Über Nicht-Zwei hinaus

WW: Vimalakirti fragte einmal Manjusri: „Was bedeutet es, dass der Bodhisattva in das Dharma-Tor der Nicht-Zweiheit eintritt?“

Diop: Was ist eigentlich ein Bodhisattva?

WW: Bodhisattva bedeutet wörtlich „Erleuchtungswesen“ und bezeichnet einen Menschen, der in die Erfahrung der Leerheit eingedrungen ist und allen Lebewesen auf ihrem Weg behilflich ist.

Diop: Was meint Vimalakirti mit diesem Dharma-Tor der Nicht-Zweiheit?

WW: Er meint damit die Welt der Einheit. Er fragt Manjushri, wie er in diese Welt der Einheit kommen kann.

Diop: Und was antwortet Manjushri?

WW: Manjusri sagte: „Ich sehe es folgendermaßen: Bei allen Phänomenen gibt es weder Wort, noch Erklärung, weder Präsentieren, noch Wissen; es ist jenseits jeglichen Fragens und Antwortens. Dies verstehe ich als ‘in das Dharma-Tor der Nicht-Zweiheit eintreten’.“ Er meint: In allen Formen gibt es weder ja noch nein, noch ein richtig und falsch. Alles ist vollkommen, wie es ist. Es ist jenseits von Präsentieren und Verstehen, also ohne jegliche Zweiheit.

Diop: Das erinnert mich an das vorige Beispiel vom Eichbaum.

WW: Ja. Es ist einfach jenseits von Worten, Erklärungen und Wissen. Yamada Koun Roshi, der Lehrer meines Lehrers sagt, der einzige Weg, die Welt zu retten, besteht in der Erfahrung der Einheit, wie sie im Zen verwirklicht ist. Das wünscht er sich besonders für alle Intellektuellen und maßgebenden Persönlichkeiten der westlichen Gesellschaft. Die Zweiteilung der Welt muss notwendigerweise immer zu Streitigkeiten und Konflikten führen.

Diop: Gibt es Ihrer Meinung nach einen Ausweg aus diesem Dilemma?

WW: Der Weg aus dieser Sackgasse kann nur über ein erweitertes Bewusstsein führen, ein Bewusstsein, das alles miteinschließt, Mensch und Natur, Phänomene und Wesenswelt. Nur dann haben wir eine wirkliche Chance. Alles andere ist nur Kesselflickerei.

Diop: Wie geht das Beispiel von Manjushri und Vimalakirti weiter?

WW: Da fragte Manjusri Vimalakirti: „Wir alle haben unsere Erläuterungen dazu gegeben. Jetzt sollt Ihr das erläutern. Was bedeutet es, dass der Bodhisattva in das Dharma-Tor der Nicht-Zweiheit eintritt?“

Diop: Aber die gleiche Frage ist doch schon von Vimalakirti gestellt worden

WW: Sehen Sie, das ist diese Welt der Einheit. Diese zwei sind wirklich eins. Da ist kein Unterschied mehr. Vimalakirti sagt nichts mehr in diesem Koan. Er hat mit seinem Schweigen alles gesagt und auch Manjushri hat alles gesagt. Vimalakirti befindet sich in einer Welt ohne Unterscheidungen, in einer Welt der Nicht-Dualität, der Absolutheit. Hier sind Reden und Schweigen eins. Das Tor der Nicht-Zweiheit ist unser ursprünglicher Geist. Die Verwirklichung des Dharma offenbart sich in diesem Körper, in diesem Schweigen. Setcho sagte: „Was sagte Vimalakirti?“ Wiederum sagte er: „Durchschaut!“

Diop: Eigentlich war mir jetzt alles klar, bis dieser Setcho auftauchte.

WW: Ja. Setcho treibt einen Nagel in unser Fleisch. Nun sitzt jeder auf seinem Kissen und überlegt, was er wohl gesagt haben könnte. Das ist pures Zen. Aber genau das verhilft uns dazu, in immer weitere Dimensionen unseres Bewusstseins vorzudringen.

©PranaHaus GmbH

Persönlichen Newsletter bestellen und die nächste Bestellung portofrei erhalten.

Sie erreichen uns unter: 08 48 / 77 55 33


Bestellannahme: Mo-Fr: 8.00 – 18.00 Uhr & Sa: 9.00 - 15.00 Uhr / Kundenservice: Mo-Fr: 9.00 – 17.00 Uhr

PranaHaus-Katalog

PranaHaus-Katalog

Entdecken Sie den neuen Katalog von PranaHaus: Sie können darin wie in einem echten Katalog blättern und direkt online bestellen.

Zum Blätterkatalog

Folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen

Der Online-Shop von PranaHaus wird betrieben durch: PranaHaus GmbH, Wöhlerstr. 1, D - 79108 Freiburg
© pranahaus.ch | Impressum | Datenschutz | AGB | Verbraucherinformation | Sitemap
*Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der PranaHaus GmbH nebst Widerrufsbelehrung sowie die Verbraucherinformationen und Datenschutzhinweise. Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen, ausschließlich über den Versandhandel und solange der Vorrat reicht. Für den Anspruch auf den Vorteil entspricht hierbei der Mindestbestellwert i.H.v. CHF 40,- dem Mindestkaufwert. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Vorteile sind nicht mit anderen kombinierbar und nicht auf andere übertragbar. Die Geschenk-, Rabatt- und Gutscheinaktionen gelten zudem nicht für Artikel von Aura-Soma® und nicht für Online-Kurse. Bei Portofrei-Aktionen gilt: ausgenommen Speditionsaufschlag; nur für Lieferungen innerhalb der Schweiz. Ein Geschenk können Sie auch dann behalten, wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Ersatzlieferung vorbehalten.
Portofrei-Aktion*
Hinweis verbergen
Portofrei-Aktion*